Ein voller Kleiderschrank?

....und nichts anzuziehen?

Nicht Trends, sondern Stil bringt uns weiter

Quelle:https://www.kettlewellcolours.co.uk/ 20.2.2017
Quelle:https://www.kettlewellcolours.co.uk/ 20.2.2017

 

Wir kennen das alle: Der Kleiderschrank ist voll und dennoch tun wir uns schwer ein passendes Outfit zusammenzustellen. Warum? Nun, wir haben Zuviel und noch dazu oft das Falsche angehäuft.  Ein übervoller Kleiderschrank verstellt den Blick aufs Wesentlichste. Das Ausräumen, ausmisten und neu organisieren vermittelt ein völlig neues Lebensgefühl. Altlasten - Garderobenteile die nicht passen, weder in Form noch in Schnitt - hemmen unsere Kreativität. Probieren Sie alle Teile an und entscheiden Sie anhand des Farbpasses und meiner Empfehlung welche Teile wieder zurück in den Schrank können. Gerne helfe ich Ihnen dabei.

 

 

Alles der Reihe nach. Erst wenn der Schrank gesichtet ist und feststellt wurde welche Teile Sie noch brauchen, sollten Sie einkaufen gehen. Versuchen Sie eine Basisgarderobe zusammenzustellen die aus wenigen Teilen besteht. Lassen Sie Trends beiseite und investieren Sie in klassische langlebige Stücke. Natürlich kann ein kurzfristig erstandene Trendteil Freude bereiten aber bedenken Sie, dass das Teil vielleicht nächste Saison schon "out" ist. Haben Sie Freude an Ihrer Mode und genießen Sie sich gut anzuziehen.